Beschreibung der "Lichtgestalten" in der Kirche (Kirchenfenster)

05.07.2015

Im Pfabü wurden (und werden) in lockerer Folge Texte zu den Heiligendarstellungen in unserer Kirche, vor allem diejenigen in den Glasfenster geschrieben. Durch sie scheint tagsüber die Sonne. Wir nennen sie darum doppeldeutig "Lichtgestalten" – sie sind nämlich durchlässig sowohl für das natürliche als auch das übernatürliche Licht.

Die bisher publizierten Artikel zu ebendiesen "Lichtgestalten" sowie die Bildergalerie der Kirchenfenster sind jetzt auf unserer Homepage verfügbar.