Wandern schafft Gemeinschaft - Ein Dankeschön!

17.01.2018

Abschiedsgeschenk zur Pensionierung
Zum Anlass unserer Pensionierung anfangs 2017 hat uns der Pfarreirat St. Ulrich mit einem ganz besonderen Abschiedsgeschenk beglückt: einer 70 km langen Rundwanderung entlang der Stadtgrenzen. Ab März wurde jeden Monat eine Etappe unter die Füsse genommen. Wir beiden Pensionärinnen warteten jedes Mal gespannt, was es Schönes zu entdecken gibt und wen wir bei der Wanderung alles antreffen werden. Es fand sich jeweils eine stattliche Gruppe von 15 – 20 Wanderern ein! Das war ein schönes Geschenk und hatte für uns eine doppelte Bedeutung: es war ein Abschiednehmen vom Beruf und den Menschen, die immer wieder Teil unserer täglichen Arbeit waren. Die Zäsur des Ausscheidens aus dem Berufsleben verlief so etwas weniger abrupt und es war eine gute Übung, die neu gewonnene Zeit sinnvoll zu füllen.

Die 10. Etappe am 16. Dezember 2017 endete am Ausgangspunkt – in der Pfarrei St. Ulrich. Dieser Abschluss wurde mit einem gemütlichen Fondueessen und gemeinsamem Gesang mit toller Gitarrenbegleitung im Pfarreiheim gefeiert – auch dies ein fröhlicher und gemütlicher Anlass! Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei allen, die beigetragen haben, unser Abschiedsgeschenk zu einmaligen und in guter Erinnerung bleibenden Anlässen zu machen. Wir durften auf diesen 10 Etappen erfahren, dass Wandern Gemeinschaft schafft! Und wir freuen uns, diese Gemeinschaft bei anderen Gelegenheiten weiter pflegen zu können. Danke!

Margrit Schmid- Geiger und Monika Schmid-Müller