Basar

Geschnitzte Holzengel, weihnächtliche Gestecke und Türkränze, Gestricktes, selbstgemachte Guetzli und feine Konfitüre, Frühstück à discrétion, dekorative Kerzenhalter, leckeres Mittagessen aus der Männer-Küche, Schmuck aus Kaffeekapseln der Unti-Kinder und natürlich die Qual der Wahl am reichhaltigen und gluschtigen Dessertbuffet – dies nur eine Auswahl der vielfältigen Angebote, die am Basar 2018 in St. Ulrich präsentiert wurden.

Viele Gäste sind gekommen und die Kauffreude war gross. So konnten wir Franken 6‘251 an unser Jahresprojekt „Stiftung „Vivamos Mejor“, Frühförderung für Flüchlingskinder in Soacha, Kolumbien“ beitragen. Ein tolles Resultat! Der Aufwand hat sich gelohnt. Allen Beteiligten vor und hinter der Kulisse ein sehr herzliches Dankeschön!

Auch unser Pfarreimotto „Nimm Platz an unserem Tisch“ hat sich einmal mehr verwirklicht. Das Männer-Kochen-Team hat uns „Basar-Frauen“ mit  Leidenschaft unterstützt und mit ihrem leckeren Mittagessen viel zum guten Gelingen beigetragen und so für ihr Mitwirken verdient viel Lob erhalten. Das ruft geradewegs nach einer Wiederholung und könnte sich zu einer Tradition entwickeln! 

Und apropos Männer-Küche: Dieses Team trifft sich seit einiger Zeit regelmässig im Pfarreiheim zum Kochen und anschliessend wird gemütlich und bei guter Stimmung mit den angemeldeten Gästen getafelt. Eine gastfreundliche wie auch kontaktfreudige Bereicherung der Pfarreiangebote.

Der nächste Basar: Samstag, 9. November 2019! Es gilt, sich schon mal dieses Datum im Kalender vorzumerken. Wir freuen uns, Sie dann wieder in St. Ulrich, der Oase im Rosenberg, begrüssen zu dürfen!

Für das Frauengruppenteam: Anni Behr und Helena Helfenstein