Firmung

Die Firmung ist nach Taufe und (Erst-)Kommunion das dritte Sakrament der Eingliederung in die katholische Kirche. Sie soll die junge Christin, den jungen Christen stärken, das Leben selbst in die Hand zu nehmen und sich im Sinne Jesu in der Welt zu engagieren. Mit dem Zeichen der Handauflegung durch den Firmspender (oft ein Bischof) wird den Heranwachsenden der Heilige Geist, Gottes Kraft für ihr Leben zugesprochen. In diesem Sinne ist die Firmung eine Feier der Mündigkeit, die die eigene Entscheidung der Firmandinnen und Firmanden in den Mittelpunkt stellt. Sie wird im Kanton Zürich daher überwiegend zwischen dem 16. und 18. Lebensjahr gefeiert. In einem vorbereitenden Firmkurs setzen sich die jungen Frauen und Männer mit zentralen Lebens- und Glaubensfragen auseinander.

Firmung in St. Ulrich

Glauben ist wie Feuer, das sich verzehrt und dadurch Wärme gibt......

Als kleine Pfarrei bieten wir nur alle zwei Jahre einen Firmkurs an. Die letzte Firmung in unserer Kirche war am Sonntag, 1. Juli 2018, 9:30 Uhr, mit Generalvikar Josef Annen!
Nach den Herbstferien beginnt der Firmkurs 2018/2019 als Vorbereitung auf die Firmung am 16. Juni 2019 unserer Pfarreien St. Ulrich und St. Peter und Paul. Josef Annen wird die Firmung in der Kirche St. Peter und Paul spenden.

Am Sonntag, 28. Oktober 2018, war um 19:30 Uhr in St. Peter und Paul der Startgottesdienst, denn jeder Weg hat seinen Startpunkt. Wohin der Weg führt? Er wird den Blick schärfen und den eigenen Standpunkt festlegen.